2 Mitarbeiter:innen im Konflikt - Teamkonflikte vorbeugen

So beugen Sie Teamkonflikten effektiv vor

– 5 Tipps für Führungskräfte

Inhalt

  1. Erste Konfliktthemen transparent steuern
  2. Zeitnah und transparent kommunizieren
  3. Kommunikation statt Informationsfluss
  4. Lockere Events einläuten
  5. Klar und eindeutig kommunizieren

In vielen Unternehmen an der Tagesordnung. Ein Teamkonflikt steht vor der Tür. Sobald er da ist, will er gelöst werden. Im besten Falle nicht vom Team selbst, sondern von Führungskräften, die sich im Konfliktmanagement auskennen. Ist der Teamkonflikt bereits eskaliert, kann die Bewältigung des Teamkonfliktes in eine sehr arbeits- und zeitintensive Beschäftigung für Führungskräfte ausarten. Bei unserer Arbeit als Experten für Konfliktmediation begegnen wir häufig Konflikt-Eskalationsspiralen, die Führungskräfte und Teams mitunter an den Rand der Belastungsgrenze bringen. Dabei gibt es einfache Wege, wie Konflikte bereits im Vorfeld vorzubeugen sind.   

Unsere 5 Tipps zur Vorbeugung von Teamkonflikten

1. Erste Konfliktthemen transparent steuern

Für ein erfolgreiches Konfliktmanagement ist es von großer Bedeutung, bereits die ersten Konfliktthemen transparent zu steuern und bei Bedarf zu moderieren. Andernfalls beginnt eine ungünstige Konfliktdynamik – eigentlich kleine Konflikt-Themen gewinnen an Komplexität und ziehen den Konflikt damit unnötig in die Länge.

2. Zeitnah und transparent kommunizieren

In der Zusammenarbeit mit Teams ist es ganz normal, dass es Reibungspunkte gibt. Daher sollte man sich von der Vorstellung lösen, Konflikte seien grundsätzlich zu vermeiden. Stattdessen kommt es darauf an, Konfliktthemen transparent zu steuern und gegebenenfalls zu moderieren.

Dies unterbricht eine Konfliktdynamik, die meist dazu führt, dass Themen an Komplexität gewinnen und die Bearbeitungszeit sich verzögert. Die Devise für die Prävention von Konflikten lautet daher: zeitnahe und transparente Kommunikation.

3. Richtig kommunizieren statt Informationsfluss

Kommunikation ist das A und O für die Zusammenarbeit in Teams und sie ist nicht zu verwechseln mit einem bloßen Informationsfluss. Gute Kommunikation umfasst den Austausch zwischen zwei oder mehreren Personen. Und elementar wichtig dabei:  Informationen und Gedanken werden nicht nur mitgeteilt, sondern auch abgeglichen.

Dieser Abgleich ist entscheidend, um sicherzustellen, dass alle Beteiligten das Gleiche meinen, wenn sie das Gleiche sagen.

Tipp: Schaffen Sie als Führungskraft eine gute Kommunikationsdynamik und fördern Sie neben den Arbeitskanälen wie Slack, Trello, Teams, E-Mails aufrechtzuerhalten, regelmäßige, formgebundene Kommunikation durch Meetings, Retrospektiven, Weeklys und Dailys. Verlässliche Meetings bieten die Möglichkeit, Konfliktthemen zeitnah aufzudecken und anzusprechen. Gleichzeitig unterstützt eine gute Meetingkultur die Kommunikationsfähigkeiten aller Teamkolleg:innen.

1 zu 1 Feedbacks: Sorgen Sie für regelmäßige Feedbackgespräche und 1-on-1-Meetings für vertrauliche Inhalte und kritische Aspekte. Dies gilt sowohl für die Teammitglieder untereinander als auch zwischen Ihnen als Führungskraft und einzelnen Teammitgliedern. So schaffen Sie in Ihrem Team Räume für Beziehungsthemen, die bei regulären Meetings nicht immer Platz finden.

4. Lockere Events einläuten

Unregelmäßige Events für den informellen Austausch schaffen bewusst Zeit für eine lockere Atmosphäre. So lernen sich die Teammitglieder untereinander besser kennen und was noch wichtiger für wirksame Konfliktvorbeugung ist: Sie selbst verstehen, wie einzelne Teammitglieder ticken, wenn keine Arbeitsthemen im Vordergrund stehen. Menschen verhalten sich entsprechend der Rollen, in denen sie sich befinden. Daher ist es sinnvoll, die Menschen hinter den Rollen besser zu verstehen. Vorbeugend zielen Events in lockerer Atmosphäre darauf ab, das gegenseitige Verständnis in kritischen Konflikt-Situationen zu erhöhen. Werden Bindung und Vertrauen frühzeitig gestärkt wird, kann das im Ernstfall die Lösung von Konfliktthemen erheblich erleichtern.

5. Kommunizieren Sie klar und eindeutig

Eine gute Teamkultur und die Prävention von Konflikten erfordern klare Definitionen von Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Zielen. Sind diese nicht eindeutig, vermischen sich inhaltliche und zwischenmenschliche Konflikte, was deren Lösung erschwert.

Diese Klarheit sollten Sie regelmäßig überprüfen und gegebenenfalls nachschärfen. In der VUCA-Welt sind wir ständigen Veränderungen ausgesetzt und die agile Anpassung ist eine der Top-Aufgaben von Führungskräften.

Die Belohnung von Konfliktvorbeugung

Sollten Sie als Führungskraft jetzt denken: Oh Gott, das klingt nach viel Arbeit, geben wir Entwarnung. Die Belohnung ist der Mühe wert. Beherzigen Sie unsere Tipps zur Vorbeugung von Konflikten, sparen Sie sich viel Zeit und graue Haare, weil es weniger Teamkonflikte gibt. WIN-WIN also – für Ihr Team und für Sie als Führungskraft.

Viel Erfolg dabei!

Das könnte Sie auch interessieren

Frau plant am Fenster mit bunten Post its einen Workshop

Checkliste Workshop Moderation

Tipps, wichtigste Methoden und Schritte für eine gute Workshop Moderation. Und dazu als PDF zum Download unsere Checkliste Workshop-Planung.  Einfach zusammengefasst bringt sie auf den Punkt, an was Sie bei der Workshop-Planung denken sollten, damit Sie das nächste Mal von Ihren Teilnehmer:innen hören: »Wow, dieser Workshop hat sich richtig gelohnt!«

Weiterlesen >
2 Mitarbeiter:innen im Konflikt - Teamkonflikte vorbeugen

So beugen Sie Teamkonflikten effektiv vor

In vielen Unternehmen an der Tagesordnung. Ein Teamkonflikt steht vor der Tür. Sobald er da ist, will er gelöst werden. Im besten Falle nicht vom Team selbst, sondern von Führungskräften, die sich im Konfliktmanagement auskennen. Ist der Teamkonflikt bereits eskaliert, kann die Bewältigung des Teamkonfliktes in eine sehr arbeits- und zeitintensive Beschäftigung für Führungskräfte ausarten. 5 hilfreiche Tipps für Führungskräfte, wie Teamkonflikte effektiv vorzubeugen sind.

Weiterlesen >

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Verpassen Sie keine Neuigkeiten im Change Management.
Bleiben Sie regelmäßig gut informiert über aktuelle Termine und
lesen Sie wichtige Tipps für erfolgreiche Change Gestaltung.

Übrigens: Nur wertvolle Change Informationen für Sie!
Ihre Mailadresse nutzen wir garantiert nur zur Sendung unseres Newsletters!

Herzlich Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung kurz
in der kommenden E-Mail, die Sie von uns erhalten.